Navigation Call us

Problematische und unerkannte Störfelder und Zahnherde

Etwa drei Viertel der chronischen Entzündungen des Menschen sind im Mundraum zu finden (zum Beispiel die Kieferostitis). Zudem ist längst wissenschaftlich belegt, dass kontinuierlicher Stress (Entzündungen bedeuten für den Körper Stress) ohne Ausheilung oder Erholung extrem schädlich für den Organismus ist. Die gesamten regulativen Mechanismen des Immunsystems können dadurch geschädigt werden, was zu Erkrankungen im gesamten Körper führt.

Die Zähne mit Zahnfleisch, Zahnhalteapparat und Kieferknochen bedürfen einer sehr gründlichen Begutachtung, da sie die häufigste Ursache für Störfelder beim Menschen sind. Wir bei vident kennen Ursachen und Symptome sehr genau und gehen unbekannten Ursachen auf den Grund – systematisch und gründlich, mit vielfältigen Diagnosemöglichkeiten und im Team unseres Behandlungsnetzwerks.

Therapieblockaden durch Störfelder

Entzündungen sind nicht nur die Ursache für Störfelder, sondern auch die Therapie von Beschwerden kann durch Störfelder behindert werden.

Jeder Mensch verträgt verschiedenste Reizungen und Störungen des Normalzustandes, seien es Verletzungen, bakterielle oder virale Infektionen, Schadstoffe oder Umweltgifte. Der Mensch ist ein sehr variabel reagierender und kompensierender Organismus. Er kann mit mannigfaltigen Herausforderungen und Störungen umgehen, diese bekämpfen und sich wieder ins Gleichgewicht bringen. Störungen dieser Selbstregulation können durch Störfelder verursacht werden. Dann ist der Organismus mit dem Immunsystem nicht mehr in der Lage, adäquat und schnell zu reagieren. Die Selbstheilungskräfte können nahezu gänzlich verschwinden. So wird beispielsweise oft eine Zahnsanierung durchgeführt, um Krebstherapien zu unterstützen.

Häufige Ursache für solche Störungen sind tote oder wurzelbehandelte Zähne. Sie können Ursache für chronische Entzündungen sein. Hinzu kommt: Ein Zahn kann Probleme bereiten, ohne dass er Schmerzen verursacht. Auch eine Entzündung am Zahn oder im Zahnhalteapparat selbst muss nicht zwangsläufig mit Beschwerden einhergehen. Es kann auch eine Silent Inflammation (stumme beziehungsweise beschwerdelose Entzündung) vorliegen.

Die Untersuchung von Zähnen beziehungsweise Störfeldern oder die Suche nach Ursachen von Symptomen sollte nicht auf die lange Bank geschoben werden. Denn je länger eine Störung besteht, desto stärker sind die Auswirkungen und desto schwerer wird ihre Beseitigung.