Vident Logovident - Ganzheitliche Zahnheilkunde Dr. Florian Dettmer & Kollegen Videntvident - Ganzheitliche Zahnheilkunde Dr. Florian Dettmer & Kollegen Ganzheitliche Zahnkunde Dr. Florian Dettmer & Kollegen
Moderne, ganzheitliche Zahnheilkunde und Umwelt-Zahnmedizin in München

Zähne und Organe: Die mögliche Wechselbeziehung

Als ganzheitlich arbeitenden Zahnärzte sind wir davon überzeugt, dass die ganzheitliche Betrachtung des Menschen mit seinen Zähnen die Schulzahnmedizin bereichert. Die Schulzahnmedizin und ganzheitliche Zahnmedizin stehen in keinem Widerspruch zueinander, sondern beide Heilmethoden ergänzen sich und dieses Potenzial nützen wir von vident aus.

Inhaltsverzeichnis

In der ganzheitlichen Zahnmedizin werden nicht nur die einzelnen Zähne untersucht und ihre Krankheiten, wie Karies und Parodontitis (im Volksmund „Parodontose“), behandelt. Wir betrachten den ganzen Menschen und versuchen, ihn gesamthaft zu analysieren, zu verstehen und zu behandeln.

Die ganzheitlichen Behandlungen gehören in der Regel nicht zu den schulmedizinisch anerkannten Methoden. Vielmehr beruhen sie auf jahrelangen empirischen Erfahrungswerten, die medizintechnisch nicht oder nur bedingt messbar sind.

Statistisch gesehen sind sie daher (noch) nicht verwertbar, auch fehlen zum Teil die universitären Prüfungen und das Datenmaterial von Großstudien. Dennoch lohnt sich unserer Meinung nach der Blick über die Möglichkeiten der Schulmedizin hinaus, wie wir schon in zahlreichen Fällen beobachten durften. Viele ganzheitlich behandelnden Experten vermuten einen Zusammenhang zwischen den einzelnen Zähnen und Organen.

Zahn-Organ-Beziehung nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

Als Traditionelle Chinesische Medizin wird die Heilkunde bezeichnet, die sich seit 2000 Jahren in China entwickelt hat.

Das bekannteste therapeutische Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Akupunktur, die heute weltweit praktiziert wird.

Auch die Chinesische Arzneimitteltherapie und die Moxibustion (Erwärmung von Akupunkturpunkten) sind weit verbreitet.

Zusammen mit Massagetechniken/ Bewegungsübungen und einer bestimmten Diätetik werden diese Verfahren als fünf Säulen der TCM gezählt.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin gehen Fachleute davon aus, dass es im Körper ein Geflecht von Leitbahnen, den Meridianen gibt. Durch sie fließt das Qi, die Lebensenergie.

Außer den Meridianen sind auch die Therapiepunkte für die Akupunktur und die Moxibustion genau definiert. Laut der Chinesischen Medizin muss die Lebensenergie in den Energiebahnen im gesamten Körper ungestört fließen. Wenn diese Energie an irgendeinem Punkt blockiert wird, kommt es zu Störungen oder gar Krankheiten.

Durch triggern der Therapiepunkte kann dieser Energiefluss wieder in Gang gesetzt werden.

Auf die Zähne bezogen bedeutet das, dass alle Zahngruppen, also die Eck-, Front-, und Backenzähne, in diesen Energiefluss eingebunden sind und somit in direkter Verbindung mit bestimmten Organen, wie der Galle oder der Milz, stehen.

Ob dieser Energiefluss gestört ist, kann man mit der Elektroakupunktur nach Dr. Voll, kurz EAV genannt, feststellen und gleichzeitig behandeln. In der EAV wird ohne Nadeln gearbeitet. Laut Dr. Voll können durch Messung des elektrischen Widerstandes im Akupunkturpunkt Rückschlüsse auf gesundheitliche Probleme gezogen werden.

Störfelder im Mundraum

Im Mundraum kann es zu einer Vielzahl von Störfeldern kommen, die auf den ersten Blick nicht mit Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Verdauungsstörungen in Verbindung gebracht werden, obwohl ein Zusammenhang bestehen kann.

Amalgamfüllungen können zu Störungen von Körperfunktionen führen, denn Amalgam ist eine Legierung, die das für den Körper – besonders für die Nerven – giftige Quecksilber enthält. Wenn auch nur winzige Bestandteile einer Amalgamfüllung beim Entfernen freigesetzt werden und in den Körper gelangen, kann das verheerende Folgen für die Patienten haben. Darum ist höchste Vorsicht beim Herausbohren alter Amalgamfüllungen geboten!

Zahnkrankheiten wie Karies bringen einerseits die Mundflora aus dem Gleichgewicht und zerstören andererseits dauerhaft wertvolle Zahnsubstanz. Oft geht mit Karies eine Zahnfleischentzündung einher, die wiederum schwächend auf das Immunsystem wirkt.

Auch die Parodontitis, die Entzündung des Zahnhalteapparates kann sich auf den ganzen Körper auswirken.

Es sind besonders die Entzündungen im Mundraum, die wir in Zusammenhang mit vielen Beschwerden sehen. Eine Entzündung kann sich über die Blutbahn im gesamten Körper ausbreiten und zu schweren Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Depressionen führen. Außerdem gerät der Körper durch diese Entzündungen in einen dauerhaften Stresszustand, der das Abwehrsystem schwächt und zu chronischer Müdigkeit und Energielosigkeit führen kann.

Ganzheitliche Zahnmedizin bei vident

In unserer Zahnarztpraxis vident in München arbeiten wir aus voller Überzeugung ganzheitlich. Wir betrachten nicht nur Ihren Mundraum, sondern den gesamten Organismus. Wir versuchen Zusammenhänge zu erkennen und gegebenenfalls eine Verbesserung Ihrer Lebensqualität, durch den Einsatz der geeigneten Therapie, zu erreichen. Dazu verwenden wir Diagnosemöglichkeiten, die weit über das Standardangebot einer rein schulmedizinisch arbeitenden Zahnarztpraxis hinausgehen.

Auch die Prophylaxe hat bei Ihrem Zahnarzt in München einen sehr hohen Stellenwert! Wir raten zu regelmäßiger professioneller Zahnreinigung und zu Kontrolluntersuchungen Ihres Gebisses, denn vorbeugen ist in jedem Fall besser als nach sorgen.