Navigation Call us

Laserbehandlung (PACT)

Vor allem in Zahnfleischtaschen bei Parodontitis und auf Implantaten bei Periimplantitis sowie auf infizierten Wundflächen und in Wurzelkanälen stellen Bakterien, Keime und Biofilme (eine organisierte, schützende Schleimschicht aus Mikroorganismen) ein schwer bis gar nicht zu entfernendes Problem dar.

Mit der photodynamischen Therapie oder photoaktivierten Chemotherapie (PACT) mittels Laser bewirken wir die Inaktivierung dieser Bakterien, Keime und des Biofilms. Dies, indem wir einen Farbstoff mit speziellen Eigenschaften (Photosensitizer) aufbringen, der sich chemisch an Oberflächenstrukturen der Zielzellen bindet. Nach einer Einwirkzeit wird der Farbstoff mit einem Laser angeregt. So entsteht hochreaktiver Sauerstoff und die Mikroorganismen werden irreversibel geschädigt, ohne das intakte Gewebe anzugreifen. Dadurch kann die Anwendung je nach Indikation beliebig oft wiederholt werden. Zudem ist sie sicher und schmerzfrei.

Wir verwenden den PACT-Laser zur zusätzlichen Desinfektion bei

  • Parodontitis: Unterstützung der Reinigung vor allem in schlecht erreichbaren Bereichen
  • Periimplantitis: Unterstützung der Reinigung einer Implantatbettentzündung vor allem in schlecht erreichbaren Bereichen und den Gewindeeinkerbungen
  • Infektionen des Weichgewebes: Unterstützung der Wundheilung bei entzündlichen Wundheilungsstörungen
  • Endodontie: Unterstützung der mechanischen und chemischen Reinigung der Wurzelkanäle; die Wurzelkanäle bilden mit ihren Nebenkanälen, Ausbuchtungen und den Kanälen des Zahnbeins (Dentin) ein für Desinfektionsmaßnahmen schwer zugängliches System

sowie als Alternative zu Antibiotika. Durch die zunehmenden Resistenzen gegen Antibiotika, aber auch wegen der Nebenwirkungen auf den Körper sind alternative antimikrobielle Therapiemöglichkeiten wichtiger denn je.