Navigation Call us

Füllungen aus Komposit

Kleine Defekte, die durch Karies oder Abplatzungen verursacht wurden, können durch Komposit-Füllungen ausgeglichen werden. So lassen sich größere Versorgungen wie Teilkronen oder Inlays vermeiden.

Es gibt verschiedene Materialien, die jeweils ihre Einsatzgebiete haben.

So sind Zementfüllungen meist gut verträglich, geraten aber bei der Haltbarkeit und Ästhetik schnell an ihre Grenzen. „Kunststofffüllungen“ (niedrig gefüllte Komposite, Bulkfill) enthalten einen hohen Anteil an Kunststoff-Monomeren. Diese besitzen dadurch ein höheres allergenes Potenzial und halten nicht so gut wie die sogenannten hoch gefüllten Komposite. Sie haben höhere Anteile von Keramik und Glas, was sie widerstandsfähiger macht. Durch den geringeren Anteil an Kunststoffmatrix bleiben sie trotzdem modellierbar. Wir verkleben sie für einen guten Halt mit dem Zahn (Dentin-adhäsiver-Verbund). Diese Füllungen können in Ästhetik und Funktion sehr gut an den Zahn angepasst werden.

Die Herstellung von Füllungen ist im Vergleich zu Inlays kostengünstiger und häufig muss weniger Zahnsubstanz entfernt werden.